05 Dezember, 2016

Vulkane

Faszinierende Vulkan-Fotografie (rp-online)
Vulkane. Feuer speiende Ungeheuer. Glühende Monster vor dem Ausbruch. Sie faszinieren und erschrecken gleichermaßen. Es gibt Menschen, die sich so sehr für Vulkane interessieren, dass sie ihr Leben für ein paar Fotos von ihnen riskieren (Fotografie). 
Doch was sind Vulkane eigentlich genau (Überblick) und wie entstehen sie (Entstehung)? Und ist Vulkan gleich Vulkan (Vulkanarten)? Fakt ist, Vulkane gibt es fast überall auf der Welt (Verbreitung). Selbst in Deutschland. Und selbst unter Wasser (Unterwasservulkane). 
Manchmal können Vulkanausbrüche wahre Katastrophen mit sich bringen (Katastrophe von Pompeii). Und doch leben Menschen immer wieder in nächster Nähe dieser feurigen Riesen. Warum? Welchen Nutzen haben Vulkane für den Menschen (Nutzen für den Menschen)? 
Vulkane. Ihr Name stammt vom antiken römischen Gott Vulcanus, dem Gott des Feuers, ab. Und vielleicht haben Vulkane auch den Glauben der Menschen an denjenigen Ort befeuert, vor dem so viele Gläubige Angst haben. Denn in einen Vulkan hinab sehen, ist das nicht, als würde man in die Hölle hineinsehen können?

29 November, 2016

Flucht

Hamid, Rachel, Navid (A). Drei Kinder, die Ihr Land verlassen mussten - d.h. ihre Freunde, ihre Gewohnheiten, ihre Sprache und manchmal sogar einen Teil ihrer Familie. Doch warum sind die Drei geflohen?
Und was ist mit Samira (B), dem Kind aus Syrien? Wovon träumt es und wen hat es verloren?
Flucht! D.h. meist überstürzt einen Ort verlassen, weil man es dort nicht mehr aushält. Einer dieser Orte ist Syrien. Es ist ein Ort des Krieges. Doch wohin (C) flüchten viele Syrer? Und was erwartet (D) sie dort oftmals?
Und welche Gründe außer Krieg lassen Menschen noch fliehen? Was meint der Text (E) und wie gut meisterst Du das anschließende Quiz?
Flucht! Das bedeutet weiterhin auch: laufen, laufen, laufen. Tagelang, wochenlang. Bis die Füße schmerzen und noch weiter. Was verraten uns die Schuhe (F) der geflohenen Menschen?

Flucht! Dieses Phänomen gibt es schon seit Jahrtausenden, wahrscheinlich schon so lange wie es (sesshafte) Menschen gibt. Und Flucht machte auch vor berühmten Menschen nicht halt. So musste beispielsweise der vielleicht wichtigste Wissenschaftler unserer Zeit (G) vor den Nazis aus Deutschland nach Amerika fliehen. Jahre später flohen Tausende DDR-Bürger in den Westen. Da ihnen eine gut bewachte (Berliner) Mauer im Weg stand, mussten sie äußerst kreative Fluchtideen (H) entwickeln (siehe Foto).

Geheime Flucht aus der DDR



14 März, 2016

Die Zukunft beginnt jetzt!

Nichts bleibt wie es ist:
Fleisch, das kein Fleisch mehr ist.
Ei, das kein Huhn mehr braucht.
Essen, das aus Druckern stammt.
Lampen, die das Denken lernen.
Waschmaschinen, die auf Einstein machen.
Handys, die den Schimmel riechen.
Insekten, die Agenten sind.
Maschinen, die sich mit Nerven binden.
Strom, der aus der Straße kommt.
Autos, die die Zukunft weisen.
Nichts wird bleiben wie es ist!

                                                           Klick mich an! 
 Klick mich!
Bildquelle: www.autozeitung.de